Menu
  • Slide 1

    Altenpfleger/in in drei Jahren Eine Lehre fürs Leben

    Altenpfleger/in ist ein krisensicherer Beruf mit Zukunft. Wer sich dafür entscheidet, entscheidet sich für Sicherheit, für Perspektiven und für das Leben. Genau das steht im Mittelpunkt dieses Berufes voller Sinn und Menschlichkeit.

Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in

Zugangsvoraussetzungen

...für die Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Altenpfleger/in sind

  • Realschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder
  • Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder 
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in der Alten- oder Krankenpflegehilfe
  • gesundheitliche Eignung

Schule und praktische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung an der Schule umfasst insgesamt rund 2100 Stunden und wird montags bis freitags in täglich acht Unterrichtsstunden erteilt. Im blockweisen Wechsel mit der theoretischen Ausbildung findet die praktische Ausbildung mit rund 2500 Stunden statt.

Ein Teil der praktischen Ausbildung erfolgt in der ambulanten und offenen Altenhilfe, z.B. in der Sozialstation, im Krankenhaus und im gerontopsychiatrischen Bereich. Die Schule unterstützt die praktische Ausbildung durch Praxisbegleitung. Darüber hinaus finden Studientage an der Schule statt.

Die Ausbildung an der Schule ist in folgende Lernbereiche gegliedert:

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Altenpflege als Beruf

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre und schließt mit den Prüfungen zum/r staatlich anerkannten Altenpfleger/in ab. Für die gesamte Ausbildungszeit wird ein Ausbildungsvertrag mit einem Altenpflegeheim abgeschlossen. Die Ausbildungsvergütung wird vom Träger der praktischen Ausbildung bezahlt.