AWO International ruft zu Spenden auf                                              

am 4. August 2020 erschütterte eine Explosion die libanesische Hauptstadt Beirut. Mindestens 220 Menschen starben, über 6.000 sind verletzt und 300.000 Menschen obdachlos. AWO International ist seit Samstag in Beirut über die libanesische Partnerorganisation Mousawat im Einsatz und leistet medizinische Nothilfe für die Verletzten. Link zum aktuellen Newsletter

Hunderttausende Libanes*innen obdachlos
Bis zu 300.000 Menschen verloren ihre Wohnungen und Häuser und sind derzeit bei Familie und Freunden oder in provisorisch eingerichteten Notunterkünften wie Schulen, Hotels oder Kirchen untergebracht. Auch Geschäfte und damit die Lebens- und Existenzgrundlage vieler Libanes*innen wurde zerstört. Denn knapp die Hälfte der circa 6,23 Millionen Einwohner*innen arbeitet und lebt in Beirut. Die Explosion im Hafen ist besonders dramatisch, da der Libanon derzeit mit der schwersten Finanz- und Wirtschaftskrise seiner jungen Geschichte konfrontiert ist: Das libanesische Pfund verliert stetig an wert, die Preise steigen inflationär und viele Menschen sind arbeits- und damit perspektivlos.     ­
­     ­     ­
­Medizinische Nothilfe und psychosoziale Betreuung
Gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation Mousawat und der Volkshilfe Österreich, leistet AWO International Nothilfe für die Menschen in Beirut. Seit Samstag ist die mobile Klinik, die eigentlich im Bekaa-Tal syrische und palästinensische Geflüchtete versorgt, in Beirut im Einsatz. Das Team an Bord, bestehend aus Ärzt*innen, Psycho- und Physiotherapeut*innen sowie Pflegekräften, versorgt vor allem leicht bis moderat Verletzte, um die Krankenhäuser zu entlasten. Wie auch im Bekaa-Tal konzentriert sich unser Partner hier auf die Begleitung von Menschen mit Behinderung. Prothesen, Orthesen und weitere Hilfsmittel werden kostenfrei beschafft und angepasst. Kranke und Verletzte werden nach Hause gebracht und dort individuell betreut. Im Bekaa-Tal ist eine Basisversorgung trotz allem weiterhin sichergestellt.
Gemeinsam mit unserem Bündnis Aktion Deutschland Hilft bitten wir um Unterstützung. Nur mit Ihrer Spende können wir unsere Maßnahmen finanzieren und den Menschen in Beirut helfen. Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihre Solidarität! Link zur ONLINE SPENDE oder spenden Sie mit einer Überweisung an:  
­     ­     ­
­AWO International e. V.
IBAN: DE83 1002 0500 0003 2211 00
Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: Nothilfe Beirut   ­   
­     
Aktion Deutschland Hilft e. V.
IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30
Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: Beirut/Libanon

Kontakt
Blücherstr. 62/63
D - 10961 Berlin
Tel 030 25 292-771
Fax 030 25 292-571
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

 

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation